Pressemitteilung 09.02.2014

Spaß am Spiel und Wissen zum Klimawandel
Neuauflage des Klimaspiels KEEP COOL

Aufgrund der großen Nachfrage ist jetzt KEEP COOL beim Verlag Spieltrieb neu erschienen. Das Brettspiel zum Klimawandel war mehrere Jahre vergriffen. Die Neuauflage wurde ermöglicht durch eine Crowdfunding-Kampagne auf der Plattform Startnext im letzten Jahr, die KEEP COOL und Spieltrieb gemeinsam mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg und des Potsdam-Instituts für Klimafolgenforschung initiierten. KEEP COOL macht internationale Klimapolitik spielerisch erfahrbar und ist für private Spielrunden, aber auch als Bildungsangebot geeignet.

Spaß am Spiel und Wissen zum Klimawandel – KEEP COOL bietet beides. Das deutsch-/englischsprachige Klimaspiel – von Klaus Eisenack und Gerhard Petschel-Held am Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung (PIK) entwickelt – ist nicht nur unterhaltsam, es vermittelt auch grundlegende Zusammenhänge zu Klimawandel und Klimapolitik. Till Meyer von Spieltrieb betont: „Seit ich die erste Auflage herausgebracht habe, bin ich fasziniert, wie viele begeisterte Spielerinnen und Spieler KEEP COOL findet – und dies nicht nur in Bildungseinrichtungen, sondern auch in ganz normalen Spielrunden.“

Der Spielentwickler Klaus Eisenack erklärt: „Die starke Nachfrage nach KEEP COOL hat uns motiviert, mit dem Engagement vieler Menschen die Neuauflage möglich zu machen. Der Klimawandel ist eine dringende gesellschaftliche Herausforderung. Es freut uns daher sehr, dass weiterhin ein großes Interesse an Angeboten besteht, die dieses Thema unkonventionell vermitteln.“

Zum Spiel
In einer Partie KEEP COOL stellen drei bis sechs Spielerinnen und Spieler Staatengruppen wie Europa, die Opec oder die Entwicklungsländer dar. Für ein bis zwei Stunden können sie zwischen „schwarzem“ und „grünem“ Wachstum wählen, sich aber auch an unvermeidbare Klimafolgen wie Dürren und Überschwemmungen anpassen. Diese nehmen an Stärke zu, wenn die Welttemperatur steigt. Zudem gilt es, Lobbygruppen wie die Ölindustrie oder Umweltverbände zu berücksichtigen. Es gewinnt die Person, die Klimaschutz und Lobby-Interessen am besten in Einklang bringt. Wenn aber einige zu rücksichtslos vorgehen, verlieren alle.

Bestellung
KEEP COOL kann beim Verlag Spieltrieb für 29,95 Euro bestellt werden. Es enthält unter anderem einen großen Spielplan, ein „Weltthermometer“, knapp fünfzig Spielkarten und über hundert verschiedenfarbige Holzsteine. Bezugsadresse: Spieltrieb GbR, Pfarrgasse 2, 65321 Niedermeilingen, www.spieltriebgbr.de, Tel. 06772/94356, kontakt@spieltriebgbr.de

Informationen zum Klimaspiel KEEP COOL
http://www.spiel-keep-cool.de

Kontakt
Prof. Dr. Klaus Eisenack, Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, Department für Wirtschafts- und Rechtswissenschaften, Tel. 0441/798-4104, klaus.eisenack@uni-oldenburg.de

Till Meyer, Spieltrieb GbR, Tel. 06772/94356, kontakt@spieltriebgbr.de